ADDCON

ADDCON (Additional Constellation & Scientific Analysis Studies of the Next Generation Gravity Mission Concept) ist ein wissenschaftliches Projekt, welches von der European Space Agency (ESA) unterstützt wird. Es beschäftigt sich mit der Untersuchung von zusätzlichen Satellitenkonstellationen und den wissenschaftlichen Untersuchungen der Missionskonzepte von zukünftigen Satellitenmissionen.

Dieses Projekt zielt darauf ab, mögliche Satelllitenmissionen mit einer begrenzten Anzahl an geplannten Flughöhen in folgenden Aspekten zu untersuchen:

  1. Die Wahl eines optimalen Orbits, welcher über eine gewisse Zeitdauer die gleichen Bodenspuren beibehält.
  2. Das Aliasingproblem der Ozeangezeiten und Lösungsansätze
  3. Den möglichen Nutzen aus den NGGM für Dienste und Anwendungen der Atmosphärenforschung
  4. Die Startegien um möglichst zeitnahe Lösungen zu erhalten
  5. Die Verbesserung der zeitnahen Dienste durch die NGGM, z.B. für die Abbildungen von Trockenheit oder ersten Modellen zur Hochwasservorhersage.
 (c)
Alias-Perioden für verschiedene Szenarien

 (c)
Zeitliche Korrelation zwischen dem Atmosphärenmodell ESA_M und der täglichen Lösung nach Wiese (ohne Mittelwert und jährliche Terme)